Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung springt ein, wenn Sie gesundheitsbedingt ausfallen. Mit einem umfangreichen Versicherungsschutz, der sich flexibel an Ihre jeweilige Lebensphase anpasst.





Berufsunfähigkeitsversicherung - raus aus der Existenzgefährdung

vereinbarte Leistungen ab sechsmonatiger Berufsunfähigkeit möglich

Flexible Anpassung Ihrer BU an Ihre jeweilige Lebensphase durch Nachversicherungsmöglichkeiten ohne erneute Gesundheitsprüfung

Rentenzahlung bei vielen Berufen bis zum 67. Lebensjahr

Weltweiter Versicherungsschutz

Auszahlung unabhängig von einer gesetzlichen Rente


Lassen Sie uns gemeinsam über den passenden Versicherungsschutz für Sie sprechen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.



Berufsunfähigkeit bedeutet noch lange nicht Erwerbsunfähigkeit

Wer nach dem 1. Januar 1961 geboren ist, erhält unter Umständen keine oder aber nur noch eine geringe staatliche Unterstützung. Er muss auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine andere beliebige Tätigkeit annehmen – auch einfachste Arbeiten. Persönliche Empfindlichkeiten, ehemalige Stellung, Qualifikation oder Gehaltsvorstellungen werden dabei nicht berücksichtigt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung unterstützt Sie bei finanziellen Einbußen durch den Verlust Ihrer Arbeitskraft.


Berufsunfähigkeitsversicherung – unsere Leistungen im Überblick

Verzicht auf abstrakte Verweisung

Die so genannte „abstrakte Verweisung“ auf eine andere Tätigkeit, wie sie in der gesetzlichen Rentenversicherung möglich ist, haben wir in unseren Bedingungen ausgeschlossen. Besondere Regelungen gelten für Schüler, Studenten, Auszubildende, Selbstständige und aus dem Berufsleben Ausgeschiedene.


Verkürzter Prognosezeitraum

Für die ärztliche Voraussage der Dauer einer Berufsunfähigkeit – Bei dem TOP-Produkt erhalten Sie Ihre Leistungen bereits, wenn Sie voraussichtlich nur sechs Monate ununterbrochen berufsunfähig sind. Bei dem Standard-Produkt beträgt der Prognosezeitraum drei Jahre.


Leistungen

Bei sechsmonatiger ununterbrochener Berufsunfähigkeit, die als solche nicht von Beginn an erkennbar war, leisten wir bei der TOP-Variante ab Beginn der Berufsunfähigkeit. Bei der Standard-Variante leisten wir ab dem 7. Monat. Sofern die Berufsunfähigkeit nach Ablauf von drei Jahren noch besteht, zahlen wir die ersten sechs Monate rückwirkend.


Weltweiter Versicherungsschutz

Er bleibt auch dann bestehen, wenn Sie Ihren ständigen Wohnsitz ins Ausland verlegen.


Zinslose Beitragsstundung

Die Beiträge können auf Antrag bis zur Leistungsentscheidung zinslos gestundet werden.


Überschussverwendung nach Wahl

Sie entscheiden, wie die Überschüsse Ihrer Versicherung verwendet werden: Die Überschüsse können mit den Beiträgen verrechnet oder als Bonusrente zur Erhöhung der Rentenansprüche im Leistungsfall verwendet werden. Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie auch als Zusatzversicherung zu einer Kapitallebens-, Renten- oder Risikolebensversicherung vereinbaren.


Verzicht auf Beitragsanpassung

Bei unverschuldeter Anzeigepflichtverletzung verzichten wir darauf, im Nachhinein sowohl zur Hauptversicherung als auch zu den eingeschlossenen Zusatzversicherungen und bei unseren Selbstständigen-Versicherungen Vertragsanpassungen zu verlangen oder Kündigungen auszusprechen.


Berufswechsel

Ein Berufswechsel nach Vertragsabschluss muss uns nicht mitgeteilt zu werden.

Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie als selbstständiges Produkt oder als Zusatzversicherung zu einer Lebens-, Renten- oder Risikoversicherung vereinbaren.


Lassen Sie uns gemeinsam über den passenden Versicherungsschutz für Sie sprechen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.



Berufsunfähigkeit: kein Geld vom Staat

Können Sie "nur" in Ihrem jetzigen Beruf nicht mehr arbeiten? Dann sind Sie trotzdem grundsätzlich arbeitsfähig und bekommen für die Berufsunfähigkeit kein Geld vom Staat.

Sie müssen jede beliebige Ersatztätigkeit annehmen - ohne Rücksicht auf Ihre Ausbildung und Ihr bisheriges Einkommen. Eine Umschulung müssen Sie in Kauf nehmen.

Finanzielle Probleme sind hier vorprogrammiert, wenn Sie sich auf die gesetzliche Absicherung verlassen.


Erwerbsminderung: der Härtefall

Erst wenn Sie nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr arbeiten könne, gelten Sie als erwerbsgemindert. Und bekommen vom Staat eine kleine Erwerbsminderungsrente. Deshalb ist eine private Vorsorge in Form einer Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig. Denn wer nicht mehr arbeiten kann, hat nur noch wenig eigenes Geld.


Lassen Sie uns gemeinsam über den passenden Versicherungsschutz für Sie sprechen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.






Druckbare Version